Leitbild

This post is also available in: English (Englisch) Español (Spanisch)

Das Projekt RUVIVAL orientiert sich am Leitbild der Hamburg Open Online University (HOOU), welches aus vier Sektionen besteht:

  1. Lernendenorientierung und Kollaboration
  2. Wissenschaftlichkeit
  3. Öffnung für neue Zielgruppen und zivilgesellschaftliche Relevanz
  4. Openness/OER

Diese vier Bereiche werden im Fall des Projektes RUVIVAL weiter auf den Projektkontext spezifiziert.

1. Lernendenorientierung und Kollaboration:

Bei der Entwicklung von Lernszenarien und Materialien wird von den Lernenden ausgehend gedacht oder das Material mit Lernenden gemeinsam erstellt. Kollaboration findet auf verschiedenen Wegen statt und soll über Projektpartnerschaften zu einer engen Zusammenarbeit mit einer internationalen breiten Öffentlichkeit wachsen. Die erstellten Materialien folgen alle dem Anspruch keine ausgrenzenden Stereotypisierungen zu reproduzieren und damit zu unterstützen. Dies ist Ausdruck unserer tief verankerten Werte, basierend auf den 30 Artikeln der Menschenrechte. Sich für einen solidarischen Informationsaustausch einzusetzen, ist für uns Teil davon.

2. Wissenschaftlichkeit:

Das Lernen im Kontext von RUVIVAL orientiert sich an akademischem Lernen und fördert das Problemlösen, das gemeinsame Reflektieren und Gestalten. Die Lernmaterialien haben akademisches Niveau und entstammen dem wissenschaftlichen Kontext oder sind wiederum Ergebnis und Produkt von individuellen oder gemeinsamen Lernprozessen.

3. Öffnung für neue Zielgruppen und zivilgesellschaftliche Relevanz:

RUVIVAL wendet sich nicht nur an die Studierenden der TUHH und Partnerhochschulen, sondern möchte ausdrücklich über diese hinaus neue Zielgruppen einladen. Für die Bearbeitung und Lösung von zivilgesellschaftlich relevanten ökologischen Fragestellungen werden durch eine Vielzahl von Perspektiven ein besonderer Wert und eine höhere Qualität erwartet. Wir sehen das Projekt als Teil davon die UN Nachhaltigkeitsziele zu erreichen.

4. Openness/OER:

RUVIVAL orientiert sich an der Idee von Offener Bildung oder Open Education und erstellt Bildungsmaterialien in Form von Open Educational Resources (OER) im Sinne der Definition der Unesco (2015). Das heißt, die entwickelten Materialien können geteilt und weiterverbreitet werden. Darüber hinaus verfolgt die HOOU, als Rahmenprojekt, eine technologische Offenheit durch Verwendung von Open-Source-Software, eine rechtliche Offenheit durch Nutzung von offenen Lizenzen, eine soziale Offenheit ebenso wie die Eröffnung von Handlungs- und Lernräumen in der didaktisch offenen Gestaltung der unterschiedlichen Lernszenarien. Offenheit drückt sich zudem im Zugang zu Materialien und Interaktionen im Sinne einer möglichst großen Barrierefreiheit aus.

Mehr über RUVIVAL ist in der Projektbeschreibung zu finden.

Teilen: