Planspiel

This post is also available in: English (Englisch) Español (Spanisch) Français (Französisch) اردو (Urdu)

Das Planspiel ist ein interaktives Lerntool zur Planung von Ökostädten, das vom Institut für Abwasserwirtschaft und Gewässerschutz der Technischen Universität Hamburg (TUHH) entwickelt wurde. Ziel ist es, kleine Ökostädte zu planen, indem ökologische Designs, Systemdenken und Synergieeffekte von Ressourcenkreisläufen angewandt werden. Der Planungsprozess findet in einer simulierten Welt statt, in der verschiedene Gruppen Ökostädte in unterschiedlichen klimatischen Gebieten planen. Es werden zwei Städte in Wales und zwei Städte in Äthiopien geplant.

Wie kann ich teilnehmen?

Wenn du an dem nächsten Planspiel teilnehmen möchtest (Beginn Mai 2020) laden wir dich auf die HumHub Plattform ein. Als externe*r Teilenehmer*in spielst du die Rolle als Einwohner*in in einer der neu geplanten Städte. Du kannst aktiv teilnehmen und so den Planungsprozess beeinflussen.

Anmeldung zum Planspiel

Wie funktioniert das Planspiel?

An dem Planspiel können auch externe Interessierte teilnehmen, die dann die Rolle als Einwohner*innen der geplanten Städte einnehmen. Als Einwohner*in bist du Teil der Entscheidungsfindungen im Planungsprozess. Außerdem kannst du Zeitungsartikel schreiben und in andere Städte reisen, um zu sehen, wie dort die Ökostadt geplant wird. Damit beteiligst du dich an lokal und international geführten Debatten, indem du mit deinem Wissen, deiner Kreativität und deiner Erfahrung beiträgst. Du kannst eine Rolle spielen, die dein echtes Leben widerspiegelt oder eine ganz andere Person erfinden und deren Bedürfnisse recherchieren. Das Maß an Engagement und die Zeit, die du im Spiel verbringst, wird durch dein Interesse und Engagement während der zwei Monate bestimmt.

In jeder Stadt gibt es spezifische Planungsgruppen, die von Masterstudierenden aus Hamburg, Paris, Toulouse und vielleicht bald auch anderen organisiert werden. Jeweilige Untergruppen fokussieren sich auf einzelne Aspekte der Planung, so wie Wasser, Energie, Gebäude, Transport oder Auswirkungen auf die Gemeinschaft, nur um einige zu nennen. Diese Gruppen versuchen spezifische Lösungen für die von ihnen gewählten Orte im Bereich der geplanten Siedlung zu finden. Dementsprechend müssen sich die Untergruppen während des Planungsprozesses untereinander koordinieren. Sie diskutieren über den Stand der Technik umweltfreundlicher Innovationen und insbesondere darüber, ob sie zum sozioökonomischen und ökologischen Umfeld passen. Jede Ökostadt muss auf Hindernisse und Veränderungen ihrer Planungsumgebung reagieren. Sie werden sich jedoch auf Daten verlassen, die in der “realen” Welt erhoben werden, dennoch können sich die Bedingungen verändern, sobald das Spiel beginnt.

HumHub Plattform

Das Planspiel wird mit Hilfe der Plattform HumHub realisiert (siehe Bild unten). Es gibt verschiedene Räume für spezifische Zwecke, wie beispielsweise die Ausstellungshalle für internationale Konferenzen, in dem Meilensteine der Planung ausgestellt und international diskutiert werden können. Andere Räume bieten Zugtickets oder geben euch die Möglichkeit Stadtversammlungen abzuhalten. Während des Spiel wirst Du mit Hilfe von Zug- und Flugtickets Zugang zu weiteren Räumen erhalten.

RUVIVAL Simulation Game
Screenshot der simulierten Welt

Weitere Informationen

Aktuelle Nachrichten über das Planspiel findest du hier unter Neuigkeiten.

Artikel über das Planspiel 2018 findest du hier (auf Englisch):

Another Successful Game comes to an end

Fourth Round of RUVIVAL SimGame Completed Successfully

Teilen: